• info@hot-sound.de
  • +49 (0) 44 71 / 180 48 74
  • Kostenloser Paketversand
    innerhalb DE ab 25€

DJ Equipment

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
4 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
4 von 3

Wie findet man das richtige DJ Equipment?

Um für sich selbst das richtige Equipment zu finden, sollte man sich zunächst einige Fragen beantworten um die passende Wahl treffen zu können.

  • Wie professionell möchte ich als DJ werden?
  • Soll es nur Hobby oder Freizeitgestaltung sein oder möchte Ich mein DJ Equipment beruflich nutzen?

Denn es macht einen Unterschied, ob die Geräte tagtäglich im Einsatz sind oder ob sie nur sporadisch genutzt werden.

Ist das DJ Equipment einer regelmäßigen Beanspruchung ausgesetzt, so sollte man in jedem Fall auf höherpreisige Artikel namhafter Hersteller in guter Qualität zurückgreifen. Schließlich möchte man ja beim Auflegen keine böse Überraschung erleben.

Wer sein DJ Equipment ausschließlich für Hobbyzwecke nutzen möchte, für den können auch günstigere Alternativen Sinn machen.

Ein Beispiel ist B-Ware Equipment, welches mit voller Hersteller-Garantie ausgeliefert wird und lediglich einfache Nutzungsspuren aufweist. Solches Equipment wurde meist als Ausstellungsstück verwendet.

Wer gewerblich als DJ unterwegs ist, ist oftmals auf Garantie für sein DJ Equipment angewiesen. Hierbei ist bester Service auf Seiten des Verkäufers ein entscheidendes Kriterium.

Was gehört alles zum DJ Equipment?

Es ist zu überlegen, was alles an DJ Equipment benötigt wird. Dies hängt in erster Linie davon ab, wie der DJ arbeiten möchte. Gedenkt er von Platte, CD oder mit dem Laptop aufzulegen.

Allem voran benötigt aber jeder DJ einen ordentlichen DJ-Kopfhörer. Hier sollte auf gute Qualität und ordentliche Leistung geachtet werden, da der Kopfhörer benutzt wird, um in den nächsten Song hineinzuhören und die Umgebungsgeräusche in einem Club bestmöglich abzuschirmen.

Auflegen mit Schallplatten

Soll mit Schallplatten aufgelegt werden, so werden zwei (wahlweise auch mehr) DJ-Turntables benötigt. Hierbei sollte beachtet werden, dass meist noch keine Tonabnehmersysteme mit dabei sind. Im Zweifel also Ausschau nach einem günstigen Bundle halten.Zusätzlich muss dann auch noch ein DJ-Mixer zum Auflegen von Schallplatte angeschafft werden.

Auflegen mit Timecode

Soll mit Timecode-Vinyls/CDs gearbeitet werden, wird eine ensprechende Software (Serato, Traktor DJ usw.) und ein USB-Interface benötigen, welches die Timecode-Signale umwandelt.

Auflegen mit Laptop

Wer ausschließlich mit dem Laptop arbeiten möchte, dem genügt im günstigsten Fall eine externe USB-Soundkarte mit zwei Ausgängen, zwei Chinchkabel und ein ganz einfacher 2-Kanal-Mixer.

Auflegen mit DJ Controller

Wer es etwas kompakter wünscht, ohne Kabelsalat und in einem Stück, der ist mit einem DJ Controller besser beraten. Zumal hier auch mehr Funktionen und Effekte enthalten sind und auch das Scratchen möglich ist.

Auflegen mit CD-Playern

Soll mit CD-Playern gearbeitet werden, so kann man sich für sein DJ Equipment einzelne Player kaufen oder sich für eine kompakte Deck-Variante entscheiden. Je nach Ausführung wird dann für das noch ein extra Mischpult benötigt.

Zuletzt angesehen